Montag, 26. Juni 2017
-   Meldungen

Verdreifachung der Energiespeicherkapazität bis 2020

Bis 2030 möchte Frankreich 40 % seines Stroms aus erneuerbaren Quellen erzeugen. Damit einher geht der Umbau des Elektrizitätssystems zu mehr Flexibilität durch den Einsatz von Speichern.

Insbesondere die französischen Inseln zeigen Ambitionen, zum Aushängeschild für die Integration erneuerbarer Energien durch Energiespeicher zu werden. Sie haben im Dezember 2016 eine Ausschreibung von 50 MW Photovoltaik (PV) plus Energiespeicher veröffentlicht. Auch auf dem Festland zeichnen sich günstige Rahmenbedingungen ab. Während PV-Einspeisetarife sinken, wird für Privatkunden der Eigenverbrauch zu einer interessanten Option. In der aktuellen Frühphase wächst dieser Markt rapide. Im kommerziellen und industriellen Bereich ermöglichen neue Eigenverbrauchsregelungen zum ersten Mal profitable Investitionen in Speicherlösungen. Auch im Bereich der Großanwendungen eröffnen sich neue Einnahmeströme für Stromspeicher. Deutschland folgend hat Frankreich seinen Markt für Systemdienstleistungen geöffnet und sich der gemeinsamen europäischen Auktion für Primärregelleistung angeschlossen. Darüber hinaus legt die französische Gesetzgebung die Grundsteine für den Abschluss und die Bezahlung von Flexibilitäts-Dienstleistungen.

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 6/2017
Schwerpunkt: Energiewende-Strategien
Akzeptanz: Bewertung der Energiewende in der Bevölkerung
Digitalisierung: Entwicklung von Vertriebs-Produkten; Künstliche Intelligenz
US-Energiepolitik: Stillstand trotz Vollgas?
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB