Mittwoch, 20. September 2017
-   Meldungen

Wärmepumpen sind im Neubau fest etabliert

Fast 32 % der 2016 fertiggestellten Wohngebäude sind mit einer Wärmepumpe ausgestattet. Bei den 2016 genehmigten Gebäuden steigt ihr Anteil auf 37,4 %.

Mit 31,8 % gegenüber 2015 blieb der Anteil von Wärmepumpen in Wohngebäude-Neubauten 2016 weitgehend konstant, so aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Besonders stark ist die Wärmepumpe in Ein- bis Zweifamilienhäusern vertreten (34,0 %). Bei Mehrfamilienhäusern (16,0 %) und Nichtwohngebäuden (13,6 %) konnten die Marktanteile gehalten werden. Insgesamt wurden rd. 36.500 Neubauten mit Wärmepumpen ausgestattet. Das sind etwa 2.000 mehr als im Vorjahr. In Baden-Württemberg (BW) haben 2016 46,9 % der Bauherren auf Wärmepumpen gesetzt. BW verdrängt damit das Saarland von der Spitzenposition im Ländervergleich. Gleichzeitig hat BW damit den höchsten Wärmepumpen-Anteil, der bisher in einem Bundesland erfasst wurde; dort entschieden sich mehr Bauherren für Erd- und Umweltwärme als für den Einsatz von Gasheizungen. Auf Platz 3 der Länderrangliste liegt Rheinland-Pfalz. Seltener ist der Wärmepumpeneinsatz bisher in den Stadtstaaten und in norddeutschen Flächenländern. Der größte Marktanteil entfällt auf die sog. Umweltwärme; d. h. auf Luft- und Grundwasser-Wärmepumpen. Bei den 2016 genehmigten Wohngebäuden, die die Vorgaben der seit 1.1.2016 geltenden Energieeinsparverordnung erfüllen müssen, hat die Wärmepumpe weiter zugelegt, ihr Anteil stieg auf 37,4 % (+6,2 %).

Service
   Heftbestellung / Abo
   Termine
   „et“ online lesen
   Shop
   Verlagsverzeichnis
   Jahresinhalte
   Mediadaten
   "et" für Autoren
   Kontakt

Energiekarriere

Das neue Karrieremagazin energiekarriere jetzt kostenlos lesen!
Energiekarriere
Online lesen
Download als PDF


Sommer-Special 2017

Intelligente Energieinfrastruktur

Jahrgangs-CD

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 9/2017
Schwerpunkt: Digitale Transformation
Globale CO2-Emissionen: Noch kein Durchbruch, aber Zeichen einer Trendumkehr mehren sich
Digitalisierung: Herausforderungen für Energieversorger; Predictive Analytics
Akzeptanz: Governance bei Windenergie, Industrielastmanagement
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB