Freitag, 14. Dezember 2018
-   Meldungen

Stromnetz Hamburg: Nutzung öffentlicher LTE-Netze für die eigenen intelligenten Systeme

An die 200.000 intelligente Anwendungen – Smart Meter und Smart Grid – werden im Zuge der Digitalisierung der Energiewende sukzessive in den kommenden Jahren im Verteilungsnetz Hamburg erwartet. Um diese Geräte kommunikationstechnisch zu verbinden, ist der Aufbau einer leistungsfähigen Funklösung unerlässlich.
Dafür analysiert und bewertet die Stromnetz Hamburg GmbH seit Mitte 2017 unterschiedliche Konzepte. Unterstützt wurden diese Betrachtungen durch eine Untersuchung des Münchener Fraunhofer Instituts für Eingebettete Systeme und Kommunikationstechnik (ESK), die für die Konzepte verschiedene technische Parameter, wie z.B. Netzabdeckung oder Datenvolumen, simulierten. Unter Einbeziehung dieser Studie konnte, insbesondere aus wirtschaftlichen und prozessualen Gründen, die Entscheidung für eine Lösung unter Nutzung der öffentlichen Mobilfunknetze getroffen werden. Diese werden in den kommenden Jahren auf insgesamt über 1.000 LTE-Basisstationen in Hamburg ausgebaut. Dafür sammelt die Stromnetz Hamburg derzeit in zwei Pilotprojekten in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom und der Vodafone wichtige Erfahrungen für das Netz der Zukunft.

Suche

Aktuelles Heft
Schwerpunkt: Flexibilität
Mit Blockchain gegen Greenwashing
Aggregation im Nachfragebereich; Energiewelt 2035
Konsequenzen eines beschleunigten Braunkohleausstiegs
mehr...
Anzeige
EW Medien und Kongresse GmbH
Kaiserleistraße 8a | D-63067 Offenbach am Main | Telefon +49 (069) 7104487-0 | Telefax: +49 (069) 7104487-459

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

copyright by Friese Media GmbH 2012  |  anmelden  |  Impressum |  AGB  |  Datenschutz