Mittwoch, 29. März 2017
-   Meldungen

Vor fast genau einem Jahr haben Power Plus Communications (PPC) und OpenLimit SignCubes AG (OpenLimit) die gemeinsame Entwicklung eines BSI-zertifizierten Smart Meter Gateways gestartet. Prototypen des Smart Meter Gateways sind seit Mitte Juni verfügbar.

Die Interessenvertretungen der Energiewirtschaft Deutschland, Österreichs und der Schweiz planen eine engere Zusammenarbeit im Bereich Pumpspeicherkraftwerke. Die Verbände-Initiative legt den Fokus auf faire regulatorische Rahmenbedingungen und eine verbesserte länderübergreifende Koordination.

Vertragsmanagement mit Übersicht

Die forcont business technology gmbh hat eine überarbeitete Version ihres elektronischen Vertragsmanagements vorgestellt. Die Weiterentwicklung betrifft insbesondere die Benutzerführung auf allen Ebenen und macht damit die Bedienbarkeit einfacher und übersichtlicher.

Die Branchencloud der SIV.AG bietet Versorgern aus der Energie- und Wasserwirtschaft neue Freiräume, sich auf Kernkompetenzen zu konzentrieren und Kosten einzusparen.

Expansion im „Technischen Service“

Die STEAG GmbH baut ihren Dienstleistungsbereich mit der Gründung des Tochterunternehmens STEAG Technischer Service GmbH (STS) weiter aus. Zur Verstärkung wurde zudem zum 11.7.2013 die Wollschläger Service GmbH (WSG) erworben.

Mit einem erneuten Rekordumsatz kann die Bayerngas Trading GmbH ihr 10-jähriges Bestehen feiern. Mit 1,357 Mio. € wurde der Umsatz des Vorjahres um 67,9 % übertroffen.

Mehr als 200 Schnell-Ladestationen für E-Fahrzeuge geplant

Mit einem landesweiten Netz an Schnell-Ladestationen treiben die Niederlande die Elektromobilität massiv voran. 200 neue Schnell-Ladesäulen mit Multi-Standard-Anschlüssen für Elektroautos werden ab September 2013 in den Niederlanden aufgebaut.

Das erste virtuelle Kraftwerk der erneuerbaren Energien hat in allen vier Regelzonen den Markteintritt geschafft. Insbesondere Biogasanlagen und Holzheizkraftwerke tragen zur Bereitstellung von Regelenergie bei.

Erweiterte kommunale Informationsangebote

Das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) hat einen umfangreichen Relaunch seines Webangebots durchgeführt. Nun stehen den Nutzern vielfältigere Kontaktangebote und Fachanwendungen zur Verfügung.

Im Juni 2013 hat die European Energy Exchange (EEX) am Terminmarkt den Handel mit Herkunftsnachweisen für Grünstrom gestartet. Die vorläufige Bilanz ist nach dem ersten Monat positiv.

Breite Auswahl an Strom- und Gasversorgern

Die Zahl an Strom- und Gasanbietern im deutschen Markt ist so hoch wie nie zuvor. Aktuell können die Kunden unter 1 052 Stromversorgern und 852 Gasanbietern wählen.

Die Energiewende und der damit einhergehende Umbau der Energieversorgung verändern die Rahmenbedingungen für Energieversorger massiv. Stadtwerke als Energieversorger vor Ort sind die lokale bzw. regionale Triebfeder der Energiewende. Strategische Entscheidungen der Verantwortlichen in den kleinen und mittleren Stadtwerken sind nunmehr gefordert: Wie positioniert sich das Unternehmen im Markt? Wagt es den Einstieg in neue Geschäftsfelder oder konzentriert es sich weiterhin aufs Kerngeschäft, was jedoch auch stark im Wandel ist? Geht das KMU diesen Weg allein oder sind Kooperationspartner unerlässlich? Wie kann es auf rückläufigen Energie- aber auch Wasserabsatz reagieren?

Bewirtschaftungsmodelle in der Strom- und Gaswirtschaft

Am 3. und 4.7.2013 bietet das Institut für Operations Research und Computational Finance der Universität St. Gallen in Zusammenarbeit mit der Delta Energy Solution AG in Basel einen zweiteiligen Workshop zu den Themen „Grundlagen für Strom- und Gasmärkte“ und „Bewirtschaftungsmodelle“ an. Die einzelnen, ausgewählten Themenschwerpunkte decken die jüngsten Entwicklungen in den Strom- und Gasmärkten insb. in den Marktgebieten Deutschland und Schweiz ab. Das Seminar richtet sich an Beschäftigte aus dem Front-Office, dem Middle-Office, der Beschaffung, dem Risiko-Controlling von Energieversorgern, an Strom- und Gashändler sowie an Quereinsteiger.

Forschung und Innovation sind im Bereich der erneuerbaren Energien die wichtigsten Komponenten. Auch auf der RENEXPO werden deswegen Zukunftsperspektiven großgeschrieben: Die internationale Fachmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz lockt im Herbst wieder Handwerker, Anlagenbauer, Komponentenhersteller, Verbände, Forschungseinrichtungen und weitere Energieexperten nach Augsburg. Bereits zum 14. Mal treffen sich internationale und regionale Unternehmer sowie zahlreiche Fachbesucher vom 26. bis zum 29.9.2013 auf der etablierten Messe.

Stadtwerke drohen, Chancen des dezentralen Energiemarkts zu verpassen

Energie wird in Deutschland künftig verstärkt dort erzeugt, wo sie gebraucht wird – und die traditionellen Energieversorger bekommen dabei starke Konkurrenz: Bereits heute erzeugt fast jedes zweite Unternehmen (47 %) aus energienahen Branchen selbst Energie, ein weiteres Viertel plant ein solches Engagement für die nächsten Jahre.

Die BATTERY+STORAGE, internationale Fachmesse für Batterie- und Energiespeichertechnologien, bietet auch bei ihrer zweiten Auflage im Herbst in Kooperation mit ihren Partnern f-cell und e-mobil BW TECHNOLOGIETAG ein umfassendes und abwechslungsreiches Konferenzprogramm an. Erstmals präsentieren sich die drei Veranstaltungen unter dem gemeinsamen Motto WORLD OF ENERGY SOLUTIONS. Auf dem Gelände der Messe Stuttgart können sich die Besucher vom 30.9.–2.10.2013 über die unterschiedlichen Forschungs- und Anwendungsbereiche von Batterien, Brennstoffzellen und Wasserstoff sowie Future Mobility Solutions informieren. Erstmals wird es auch einen eigenen Konferenzteil Solar Energy Solutions geben, der vom Solar Cluster BW präsentiert wird. Neben Experten aus Wissenschaft und Forschung werden auch zahlreiche Vertreter aus der Industrie Einblicke in ihre Arbeit geben.

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 3/2017
Schwerpunkt: Anreizregulierung
Erdgas-Zukunft: Energieträger statt Energiequelle?
Regulierung: Auswirkungen der Anreizregulierungsnovelle
Recht: Strompreiszonen quo vadis?
mehr...
Anzeige
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB