Montag, 26. Juni 2017
-   Meldungen

Auf der Aluminium 2016 präsentiert sich die Trimet Aluminium SE mit einem breiten Angebot und Leistungsspektrum. Einen besonderen Schwerpunkt bilden Spezialdrähte aus Aluminium.

innogy SmartHome wird an die Sprachsteuerung von Amazon Echo angebunden. Durch die Integration eröffnen sich bislang ungeahnte Möglichkeiten im smarten Zuhause. Amazon Echo beantwortet Fragen, spielt Musik, bestellt ein Taxi oder liest Nachrichten vor. Dabei greift Amazon Echo auf die Sprachkompetenz der virtuellen Assistentin „Alexa“ zurück.

Wärmeinsel Freiburg-Haslach entsteht

Die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) werden eine gemeinsame Wärmeversorgung für das Quartier zwischen Uffhauser Straße, Belchen- und Feldbergstraße in Freiburg-Haslach umsetzen. Die Gesamtinvestition beträgt rund 3 Mio. €. In der europaweiten Ausschreibung überzeugte das Konzept des Spezialisten Urbana Energiedienste GmbH (Urbana) aus Hamburg.

Die innogy SE stellt die strategischen Weichen für ihr zukünftiges Wachstum. Dazu wird innogy den deutschen Solar- und Batteriespezialisten BELECTRIC Solar & Battery Holding GmbH übernehmen.

Projekt zur zukünftigen Ausrichtung

Die energiepolitische Neuausrichtung Deutschlands hat die Rahmenbedingungen für die Stromerzeugung in konventionellen Großkraftwerken substanziell und nachhaltig verändert. Mit dem Projekt STEAG 2022 stellt sich das Unternehmen auf die Auswirkungen ein.

Unter der Marke Thermobox bietet die Gemeinschaft für Energieeffizienz GmbH (GfE) Fachhandwerkern ein innovatives Modernisierungs- und Sanierungstool im Heizungsbereich.

Technik für das weltweit innovativste Aluminiumwerk

Auf der norwegischen Halbinsel Karmøy entsteht die weltweit klimafreundlichste und energieeffizienteste Aluminiumschmelzanlage. Siemens liefert dafür die Hochstromschaltanlage sowie die -versorgung.

In seinen Beratungen zur Energiestrategie 2050 hat sich der Schweizer Nationalrat klar zum Marktprämien-Modell für die Wasserkraft bekannt. Damit sind die Differenzen zum Ständerat bereinigt.

Preisschere weit geöffnet

Kurz vor dem Start der Heizperiode wollen viele Versorger den fallenden Beschaffungskosten folgen und ihre Gaspreise senken. Gaskunden profitieren aber vor allem vom intensiven Wettbewerb zwischen den Anbietern, wie eine Auswertung des unabhängigen Verbraucherportals Verivox zeigt.

Zum ersten Mal richten der technische Beratungs- und Zertifizierungsdienstleister DNV GL und das Netzwerk Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) gemeinsam die langjährige Hamburger Leitkonferenz „Hamburg Offshore Wind“ (HOW) aus.

Baubeginn der NordLink-Verbindung

Am 16.9.2016 wurde der erste Spatenstich zur Errichtung der deutschen Konverterstation sowie ein symbolischer Kabelzug für das Seekabelprojekt NordLink ausgeführt. Zukünftig steht über NordLink 1.400 MW Kapazität zum Austausch erneuerbarer Energien zur Verfügung.

Welche Weichen müssen wir in den kommenden Jahren stellen, um die Energiewende im Strombereich kostengünstig zu gestalten? Was sind die Voraussetzungen für einen klimaverträglichen Einsatz von Strom für Wärme, Verkehr und in der Industrie? Das sind die Ausgangsfragen des Impulspapiers „Strom 2030“, mit dem das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie einen Diskussionsprozess über die energiepolitischen Aufgaben der nächsten Jahre eröffnet.

Erhebliche Einsparpotenziale bei Energie und Emissionen möglich

Die EU-Kommission hat kürzlich ein Maßnahmenpaket präsentiert, um die CO2-Reduzierung für alle Industriebereiche in Europa zu beschleunigen. Die neuen Vorschläge sind Teil eines umfangreichen Maßnahmenprogramms mit einer verbindlichen Zielvorgabe, bis 2030 Emissionen in der EU um mindestens 40 % im Vergleich zu 1990 zu senken. Eine aktuelle Studie zeigt Potenziale auf.

Die Eichung von Elektrizitätszählern, Wandlern und Zusatzeinrichtungen sowie die Eichgültigkeitsverlängerung sind wichtige Faktoren für die Qualitätssicherung. In Maxdorf wurde nun eine neue Prüfstelle anerkannt.

Alte Geräte im intelligenten Netz

Neben dem Smart Metering gibt es noch viele andere Anwendungsfälle, in denen es wünschenswert ist, mit dem Netz zu kommunizieren, z. B. um den Netzzustand zu erfassen. Nun ist auch der Anschluss von Geräten möglich, die nur über einen seriellen Port verfügen.

ATOMEX 2016 VIII International Forum of Nuclear Industry Suppliers VIII International Forum of Nuclear Industry Suppliers ATOMEX 2016, having a long-standing reputation as a recognized communication platform for establishment of important business contracts between the companies of Russian nuclear industry and domestic, as well as foreign businesses, will be held in Moscow Expocentre from October 19 through October 20. The event is arranged by Rosatom State Corporation and operated by Atomexpo Company.
Umweltfreundliche Batteriespeicher

Batterien sollen zukünftig große Mengen Strom aus erneuerbaren Energiequellen speichern und in Smart und Mikro Grids abgeben. Problematisch war bisher jedoch die Umweltschädlichkeit von Batterien. Ein Prototyp löst dieses Problem.

In den letzten Jahren hat sich der Intraday-Handel zu einem zunehmend dynamischen und liquiden Marktplatz entwickelt, der von Energiehändlern viel abverlangt. Der Einsatz von Intraday-Cockpits für sämtliche Handelspositionen ist daher von Vorteil.

EDNA fordert Vereinheitlichung

Der Austausch elektronischer Nachrichten wird zukünftig weiter zunehmen. Üblich ist derzeit noch E-Mail-Kommunikation. Der EDNA Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation e. V. fordert die Umstellung auf ein zeitgemäßes Format.

Am 15. 11.2016 lädt das Energiewirtschaftliche Institut an der Universität zu Köln (EWI) in Kooperation mit der F.A.Z. und dem BDEW zu seiner Jahrestagung ins Hotel Pullman Cologne ein. Die Tagung wird in diesem Jahr das Thema „Strommarkt 2025“ umfassend betrachten und detaillierte Einblicke in unterschiedliche Aspekte dieses Themenfeldes ermöglichen. Welche Trends sind zu erwarten? Welche Perspektiven eröffnen sich? Welche Strukturbrüche gilt es zu bewältigen? Die einzelnen Themen im Überblick:

Seite 1 von 2
12

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 6/2017
Schwerpunkt: Energiewende-Strategien
Akzeptanz: Bewertung der Energiewende in der Bevölkerung
Digitalisierung: Entwicklung von Vertriebs-Produkten; Künstliche Intelligenz
US-Energiepolitik: Stillstand trotz Vollgas?
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB