Montag, 22. Mai 2017
-   Meldungen

Unter dem Motto „Anfassen, entdecken, erleben!“ hatte die EnBW Energie Baden-Württemberg AG am 20.4.2016 Vertreter von Netzbetreibern aus ganz Deutschland zu einem „Praxistag“ Mess- und Zählerwesen nach Karlsruhe eingeladen.

Mit Version 5.0 der Mobile Workforce Management-Suite der mobileX AG können Bestands- und Neukunden nun Partneranwendungen integrieren. Außendiensttechniker und Monteure können so ihre Wartungen und Reparaturen noch effizienter durchführen.

Reparatur von Windkraftanlagen mittels mobiler Hallen

Sind Hauptkomponenten von Windkraftanlagen beschädigt, macht eine Werkstattreparatur mitunter den Transport über lange Strecken notwendig. Mobile Hallen für Reparaturen und Wartungen vor Ort reduzieren den Aufwand und die Kosten.

Der Wettbewerb um Kunden findet für Versorger immer stärker im Internet statt. Dort legt die Nutzung mobiler Endgeräte kräftig zu. Eine Stadtwerke-App ermöglicht die Kundenansprache und -bindung über mobile Kommunikationskanäle.

Gemeinsames Clearingsystem für Spotmärkte

Alle von der EPEX Spot und deren Tochterunternehmen in Zentralwesteuropa (CWE) und dem Vereinigten Königreich betriebenen Strom-Sportmärkte können nun auf ein zentrales Clearingsystem zurückgreifen.

Im Zusammenspiel können erneuerbare Energien einen ökologisch und ökonomisch sinnvollen Strommix über Ländergrenzen hinweg bereitstellen. Das „Supergrid“-Projekt hat erforscht, wie ein Strom- und Verteilnetz zwischen Europa und Nordafrika funktionieren kann.

Energieverbrauchseinsparungen in der Industrie

Der deutsche Industriesektor trug 2014 mit 22,3 % zum Bruttoinlandsprodukt bei, hatte aber einen Nettostromverbrauchsanteil von 47 %. Durch Energiedatenmanagementsysteme sind hier deutliche Verbrauchseinsparungen realisierbar.

Die Branche der Energie- und Wasserwirtschaft ist vielfältig gegliedert, zukunftsorientiert aufgestellt und bietet zahlreiche Ausbildungs- und Berufseinstiegsmöglichkeiten. Mit einem neuen Arbeitnehmerportal soll dies stärker kommuniziert werden.

Testprojekt mit Nachtspeicherheizungen

Speicherlösungen gelten als Schlüsseltechnologie der Energiewende. In 1,4 Mio. deutschen Haushalten sind Nachtspeicherheizungen in Betrieb. In einem Testprojekt wird aktuell die Zukunftsfähigkeit smart gemachter Nachtspeicher untersucht.

863 Mio. € hat die Bundesregierung laut dem Bundesbericht Energieforschung 2016 im letzten Jahr in die Förderung zur Erforschung moderner Energietechnologien investiert. Im Vorjahresvergleich bedeutet dies einen Zuwachs von 5,3 %.

Soziale Innovation: Ein Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit im Energiemarkt

Der Bedarf an sicherer, stabiler und bezahlbarer Energie nimmt weltweit kontinuierlich zu, ein Ende ist nicht in Sicht. So wird die globale Nachfrage gemäß eines aktuellen Whitepapers von Frost & Sullivan und Hitachi bis 2020 jährlich um 2 % zulegen und bis 2040 insgesamt einen Anstieg von 55 % erzielt haben. All dies stellt die Energiewirtschaft vor signifikante Herausforderungen. Mit anderen Worten: Wie lässt sich diese Nachfrage ohne negative Umwelteinflüsse decken? Eine Antwort auf diese Frage liefert die soziale Innovation: Neue Technologien und Geschäftsmodelle sorgen in der Energieindustrie für mehr Effizienz und Nachhaltigkeit. So können Regierungen, Unternehmen und Privatpersonen ihren ständig steigenden Energiebedarf befriedigen und dabei gleichzeitig die Umwelteinflüsse minimieren.

Wind – Wirtschaft – Wissenstransfer – der 8. Branchentag Windenergie NRW, der am 14. und 15.6.2016 im Hotel NIKKO in Düsseldorf stattfindet, wartet wieder mit einer breiten Themenpalette aus den Bereichen Technik, Service, Wirtschaftlichkeit von WEA, Ausschreibung sowie Kommunen und Windenergie auf. Wie in den Vorjahren hat auch in diesem Jahr Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, die Schirmherrschaft übernommen. Rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden vor Ort sein, um sich über aktuelle Themen und Neuigkeiten aus der Windenergiebranche zu informieren.

Studie: Marktentwicklung 2015 belegt Notwendigkeit des Netzausbaus

Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT hat am 7.4.2016 seine jährliche Marktanalyse – den Market Review 2015 – zur Entwicklung des europäischen Strommarktes veröffentlicht. Die Studie beschreibt u. a. die Veränderungen in der Erzeugungsstruktur 2015 sowie deren Folgen für die Großhandelspreise und die Netzstabilität.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat am 5.4.2016 die vier ausgewählten „Kopernikus-Projekte für die Energiewende“ bekanntgegeben. In diesen Projekten werden über einen Zeitraum von zehn Jahren gemeinsam von Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft technologische und wirtschaftliche Lösungen für den Umbau des Energiesystems entwickelt.

Weltenergierat veröffentlicht World Energy Issues Monitor 2016

Der Weltenergierat hat den World Energy Issues Monitor 2016 veröffentlicht. Für den Bericht wurden mehr als 1.200 CEO, Minister und Experten aus über 90 Ländern befragt. Mit Blick auf Deutschland werden Russland, die Situation innerhalb der EU und die volatilen Rohstoffpreise als größte Unsicherheitsfaktoren für die deutsche Energiewirtschaft genannt. Große Verunsicherung herrscht auch wegen möglicher Cyberattacken.

Ganz im Zeichen der Veränderung präsentiert sich der BDEW Kongress 2016, der vom 8.–9.6. in Berlin stattfinden wird. Dynamik ist das Branchenthema des Jahres – sowohl in der Energiewirtschaft, in der der Prosumer eine immer gewichtigere Rolle spielt und Dezentralisierung wie Digitalisierung die Branche treiben, als auch in der Wasserwirtschaft mit deren vielfältigen Herausforderungen.

Kongressmesse interCOGEN – Die Kraft-Wärme-Kopplung-Plattform Deutschlands

Zum ersten Mal findet die Kongressmesse interCOGEN - Die Kraft-Wärme-Kopplung-Plattform Deutschlands vom 29.–30.6.2016 in der Messe Karlsruhe unter dem Dach der Energieeffizienzmesse CEB statt. Sie ist die erste KWK-Leitveranstaltung für Deutschland und Europa.

Optimierungen im Energieverbrauch, deutliche Kosteneinsparungen und mehr Flexibilität bei der Wahl der Energiequelle: Energiespeichersysteme (ESS) bieten im Kontext der erneuerbaren Energien (EE) neue Potenziale für die Photovoltaik (PV)-Branche. Sie ermöglichen Hausbesitzern erstmals, die bei Tag über ihre Photovoltaik-Anlage gewonnene Energie zu speichern und in den Abendstunden für den Eigengebrauch zu nutzen.

Erneuerbare Energien im Stadtwerk

Eine erfolgreiche Gestaltung der Energiewende bedingt Regionalität, Innovation und Nachhaltigkeit im Form des Einsatzes erneuerbarer Energien. Damit kommt insbesondere den Stadtwerken eine große Aufgabe zu. Doch wie kann der Aufbau einer naturverträglichen, verbrauchsnahen und effizienten Energieversorgung in kommunaler Hand gelingen?. Die 10. Eurosolar-Konferenz „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“, die vom 9.–10.5.2016 in Schwerin stattfinden wird, diskutiert diese Herausforderungen.

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 5/2017
Schwerpunkt: Intelligente Messsysteme
Erneuerbare: Internationale Erfahrungen mit Ausschreibungen
Smart Meter: Auf dem Weg zum Smart Grid; von der Pflicht zur Kür
Blockchain: Anwendungen und mögliche Folgen in der Energiewirtschaft
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB