Mittwoch, 22. August 2018
-   Meldungen
Ein etabliertes Konsortium bestehend aus AllgäuNetz, Fraunhofer FIT, Hochschule Kempten, Siemens AG und Allgäuer Überlandwerk gibt Startschuss für ein neues Forschungsprojekt „pebbles“.
Als erstes Stadion der Welt sichert die Johan Cruijff ArenA, Heimat von AFC Ajax in den Niederlanden, ihre Energieversorgung (zukünftig) durch ein Speichersystem aus neuen und gebrauchten Elektrofahrzeugbatterien.
ENERGIESPEICHER: Einfache Lösung gegen steigende Netzengpasskosten
Die steigenden Kosten für das Netzengpassmanagement können sehr effizient über die Systemintegration von flexiblen Energiespeichern eingedämmt werden und so zugleich Abregelung verhindert sowie der Ausbau von erneuerbaren Energien auf hohem Niveau fortgesetzt werden.
„Die Kleine Wasserkraft verringert die Kosten für den Netzausbau und stabilisiert die Netze“, sagte Hans-Peter Lang, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Wasserkraftwerke (BDW), bei der Veröffentlichung eines Gutachtens der Bergischen Universität Wuppertal unter der Leitung von Prof. Dr. Zdrallek, die Mitte Juli veröffentlicht wurde.
MACHBARKEITSSTUDIE: Länderübergreifendes Windenergieverteilkreuz in der Nordsee
Die Potenziale einer Netzanbindung von Offshore-Windparks in der Nordsee an ein länderübergreifendes Windenergieverteilkreuz (Wind Power Hub) sollen in einer gemeinsamen Machbarkeitsstudie geprüft werden.
An die 200.000 intelligente Anwendungen – Smart Meter und Smart Grid – werden im Zuge der Digitalisierung der Energiewende sukzessive in den kommenden Jahren im Verteilungsnetz Hamburg erwartet. Um diese Geräte kommunikationstechnisch zu verbinden, ist der Aufbau einer leistungsfähigen Funklösung unerlässlich.
Next Kraftwerke: Batterie der Megawattklasse ins Virtuelle Kraftwerk integriert
Next Kraftwerke, eines der größten Virtuellen Kraftwerke Europas, hat in Kooperation mit dem Energieunternehmen Eneco Belgium und dem Batterielieferanten Alfen eine 2-MWBatterie in das Virtuelle Kraftwerk Next Pool aufgenommen. Die Batterie stellt künftig Primärregelleistung (FCR) für das belgische Netz bereit.
GVS bietet seit kurzem einen direkten Marktzugang Strom für Stunden- und Viertelstunden-Auktionen an der EPEX Spot (European Power Exchange) an. Alle Partner gewinnen: sie sparen Börsengebühren und heben Kooperationserlöse durch gegenläufige Nominierungen, da die Spotmarktmengen vor Abgabe an die EPEX zusammengefasst und gepoolt werden.
EWR/E-RP: Fusion zu starkem Energieunternehmen der Region
Die Unterschrift wurde Anfang Juni unter den Vertrag gesetzt, über den seit mehr als zweieinhalb Jahren intensiv verhandelt wurde. Der sogenannte Konsortialvertrag fixiert die Fusion der Wormser EWR AG und der Alzeyer e-rp GmbH.

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 6/2018
Schwerpunkt: Erneuerbare Energien
Globale Entwicklung der CCS-Technologie
Weltweiter Ausbau erneuerbarer Energien
Risikoallokation bei Energieversorgungsunternehmen
mehr...
Anzeige
EW Medien und Kongresse GmbH
Kaiserleistraße 8a | D-63067 Offenbach am Main | Telefon +49 (069) 7104487-0 | Telefax: +49 (069) 7104487-459

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

copyright by Friese Media GmbH 2012  |  anmelden  |  Impressum |  AGB  |  Datenschutz