Mittwoch, 22. August 2018
-   Veranstaltungen

Der Umbau der Energiewirtschaft in Deutschland vollzieht sich vorwiegend in der Breite, eine regionale Betrachtung ist daher durchaus sinnvoll. Allein schon deshalb, um mögliche Kooperationspartner – Bundesländer ebenso wie Stadtwerke und Regionalversorger – zusammenzubringen, gemeinsame Lösungsansätze zu diskutieren und schließlich auch umzusetzen. Ziel der im Titel genannten Euroforum-Konferenz am 10.6.2013 in Krefeld war es, neben der Darstellung genereller Bausteine wie Photovoltaik- und Windkraftausbau oder der Speicherlösung auch diesbezügliche Nutzenpotenziale zu identifizieren.

Wir brauchen eine engere Zusammenarbeit in Europa und mehr Markt. Nicht nur in diesem Punkt waren sich die Referenten des Debatten-Abends zum Thema „Energie-Binnenmarkt oder deutsche Autarkie“ der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg einig. Am 24.7. diskutierten in Stuttgart Jesse Scott vom Branchenverband der europäischen Elektrizitätswirtschaft EURELECTRIC, Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge, der Geschäftsführende Direktor des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität Köln, Dr. Tobias Paulun aus der Geschäftsführung der europäischen Energiebörse EEX in Leipzig, und Dr. Hans-Josef Zimmer, Mitglied des Vorstands der EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Suche

Anzeige
Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 6/2018
Schwerpunkt: Erneuerbare Energien
Globale Entwicklung der CCS-Technologie
Weltweiter Ausbau erneuerbarer Energien
Risikoallokation bei Energieversorgungsunternehmen
mehr...
EW Medien und Kongresse GmbH
Kaiserleistraße 8a | D-63067 Offenbach am Main | Telefon +49 (069) 7104487-0 | Telefax: +49 (069) 7104487-459

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

copyright by Friese Media GmbH 2012  |  anmelden  |  Impressum |  AGB  |  Datenschutz