Dienstag, 26. September 2017
-   Veranstaltungen

Die Chancen einer engeren Kooperation bei der Stromversorgung von Deutschland und Polen standen im Mittelpunkt einer gemeinsamen Konferenz des Weltenergierat – Deutschland, der Polnischen Botschaft und der EU-Vertretung in Deutschland, die am 11.3. 2014 in Berlin unter dem Motto „Opportunities for co-operation in the electricity sector“ stattfand. Die Vortragenden aus Energieunternehmen, Wissenschaft und den Wirtschaftsministerien beider Länder blicken optimistisch in die Zukunft. Bisher dominierte das Thema ungeplante Ringflüsse die Beziehungen. Mit den nun beschlossenen Phasenschiebern wird der Weg frei für einen intensiveren Stromhandel.

Trotz des ungebremsten Anstiegs der Treibhausgas-Emissionen sehen Experten beim Debatten-Abend der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg noch Chancen, das 2°C-Ziel zu erreichen. In Deutschland dreht sich die öffentliche Debatte fast ausschließlich um das Thema Strom aus erneuerbaren Energien und das mit zunehmend negativem Beiklang: Die steigenden Preise lassen die Akzeptanz für den Klimaschutz und die Veränderungen im Energiemarkt schwinden. Wie Moderator Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge in den Abend einführte, wollte die Stiftung das Thema mit dem Debatten-Abend „Globale Energie-Perspektiven“ am 9.4.2014 in Stuttgart wieder in einen breiteren Kontext stellen.

Energie(kehrt)wende – Impulse für eine neue Marktordnung

Der Kreis der Führungskräfte im Energiemarkt (UTEC-Utility Executive Circle) hat am 18.2.2014 in Köln zum Thema „Energie(kehrt)wende – Impulse für eine neue Marktordnung“ diskutiert. Die eingeladenen Experten weisen darauf hin, dass im Vorfeld viele Effekte der Energiewende seitens der Politik unterschätzt worden sind. Deshalb fordern sie eine zügige Justierung der drei zentralen, energiepolitischen Ziele: Ausbau erneuerbarer Energien, Sicherstellung der Versorgung und Wirtschaftlichkeit.

Energiespeicher sind ein wichtiges Element zur Systemintegration erneuerbarer Energien. Dabei gibt es keine Generallösung. Vielmehr gilt es, einen optimalen Mix an Flexibilitätsoptionen zu finden, der vom Zubau realer Stromspeicher bis hin zur intelligenten Einbindung steuerbarer Erzeugung, Netzmodernisierung und -ausbau sowie Nachfragemanagement reicht. Auf der Messe und Fachkonferenz „Energy Storage Europe“ vom 25.–27.3.2014 in Düsseldorf trafen sich über 850 Fachleute aus 46 Ländern, um über die Optimierung von Speicheroptionen, deren Einbindung in das Energiesystem sowie den regulatorischen Voraussetzungen dafür zu diskutieren.

Service
   Heftbestellung / Abo
   Termine
   „et“ online lesen
   Shop
   Verlagsverzeichnis
   Jahresinhalte
   Mediadaten
   "et" für Autoren
   Kontakt

Energiekarriere

Das neue Karrieremagazin energiekarriere jetzt kostenlos lesen!
Energiekarriere
Online lesen
Download als PDF


Sommer-Special 2017

Intelligente Energieinfrastruktur

Jahrgangs-CD

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 9/2017
Schwerpunkt: Digitale Transformation
Globale CO2-Emissionen: Noch kein Durchbruch, aber Zeichen einer Trendumkehr mehren sich
Digitalisierung: Herausforderungen für Energieversorger; Predictive Analytics
Akzeptanz: Governance bei Windenergie, Industrielastmanagement
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB