Montag, 20. November 2017
-   Editorial
Falltür Rebound

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

Martin Czakainski - Chefredakteur und Herausgeber der bdquo;et“nach einem Jahr versuchter Energiewende wird immer deutlicher, dass der Weg zu einem grundlegenden Wandel des deutschen Energiesystems nicht nur teuer, sondern auch steinig, hart und mit kräftezehrenden Anstiegen versehen ist. Erschwerend kommen noch hinterlistige Falltüren hinzu, die erst nach und nach entdeckt werden. Eine davon ist der sog. Rebound-Effekt. Den Rebound kennen wir vom Basketball, wo die Akteure nach einem misslungenen Korbwurfversuch den unkontrolliert zurückprallenden Ball erhaschen müssen. Dirk Nowitzki brachte es in seiner Laufbahn bisher immerhin auf über 8 700 Rebounds.

Weniger erfolgreich beim Rebound sind die politischen Akteure der Energiewende, die mit äußerst ambitionierten Zielen Industrie, Gewerbe und Bürgern Beine machen wollen. Sie hadern mit den komplexen Effekten des Rebounds, der in seinen Auswirkungen nach über 30 Jahren Forschung noch nicht ganz verstanden ist und den Energieeinsparungszielen, einem Fundament der Energiewende, den Boden unter den Füßen wegzuziehen droht.

Lesen Sie hierzu in der Titelrubrik „Zukunftsfragen“ dieser „et“, warum Energieeffizienz-Maßnahmen alleine nicht unbedingt zu Minderverbräuchen und Einsparungen führen und aufgrund des Verbraucherverhaltens ohne entsprechende staatliche Eingriffe sogar Mehrverbräuche möglich sind. In verschiedenen Artikeln informieren wir Sie über direkte und indirekte, gesamtwirtschaftliche und globale sowie temporäre Rebound-Effekte.

Bei den erneuerbaren Energien, dem zweiten Fundament der Energiewende, gehen wir der Frage nach, wann sich Windkraft und Photovoltaik auch ohne Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) oder anderen Fördermechanismen hierzulande am Strommarkt etablieren könnten. Weiterhin befassen wir uns mit der Systemintegration der erneuerbaren Energien mittels Direktvermarktung über das Grünstromprivileg und präsentieren Handlungsstrategien für den raschen Ausbau der Windenergie insbesondere in den südlichen Bundesländern.

Eine interessante Lektüre wünscht

Signatur Martin Czakainski

Martin Czakainski

Chefredakteur und Herausgeber „et“

Service
   Heftbestellung / Abo
   Termine
   „et“ online lesen
   Shop
   Verlagsverzeichnis
   Jahresinhalte
   Mediadaten
   "et" für Autoren
   Kontakt

Energiekarriere

Das neue Karrieremagazin energiekarriere jetzt kostenlos lesen!
Energiekarriere
Online lesen
Download als PDF


Sommer-Special 2017

Intelligente Energieinfrastruktur

Jahrgangs-CD

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 11/2017
Schwerpunkt: Sektorenkopplung
Netzentgelte/Umlagen: Effektive Klimapolitik erfordert eine systemische Reform
Energiewende: Welchen Beitrag kann die Gasinfrastruktur leisten?
Verkehr: Wasserstoff – Energie der Zukunft?
mehr...
Anzeige
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB