Donnerstag, 29. Juni 2017
-   Editorial
Stabilität im Wandel

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

in der „et“ stehen traditionsgemäß Sachthemen aus Energiewirtschaft und Klimaschutz im Vordergrund, und die sind schon seit Längerem im Wandel. Einen Wechsel gibt es nun auch in unserem sehr beständigen Redaktions-Team: Nach über 25 Jahren Chefredaktion der „et“ übergebe ich diese an Franz Lamprecht, seit 2005 Stellvertretender Chefredakteur der „et“ und Leiter Printprodukte unseres Verlages. Er wird ab jetzt das „et“-Schiff durch die rauen Wasser steuern und alles tun, damit die „et“ weiterhin stabil im Wind liegt.

Wechsel in der „et“-Führung:
Martin Czakainski, Herausgeber, Franz Lamprecht, Chefredakteur „et“ (v. l. n. r.)
Foto: A. Laaks
 

Als Herausgeber der „et“ und Geschäftsführer der etv Energieverlag GmbH werde ich mich verstärkt um neue Produkte und Dienstleistungen des Verlages für die online-Geschäftswelt kümmern. Ich danke Ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen und hoffe, dass Sie uns weiter die Treue halten. Änderungen gibt es auch in unserem Wissenschaftlichen Beirat, Garant für Qualität, Tiefgang und Aktualität der „et“. Die komplexe Energiewelt benötigt erweiterten kompetenten Rat, um die Breite des Energie-Themenspektrums abdecken zu können. Hierzu konnten wir neue Experten gewinnen. Lesen Sie mehr dazu auf den Seiten 86–88.

Nun aber zu den Sachthemen. Die Revolution des über „Fracking“ gewonnenen Schiefergases in den USA – die etwas andere Energiewende – hat nicht nur dort, sondern auch in Europa zu einer Entkopplung des Öl- und Gasmarktes geführt, und selbst Asien gerät diesbezüglich unter Druck. Auch wenn die Diskussion um das „Fracking“ in Deutschland stärker durch Ängste als durch Aufbruchstimmung geprägt ist und Europa nicht mit ähnlichem Enthusiasmus wie die USA vorgeht, ist es dennoch auch für unsere Breiten von enormer Bedeutung.

Mit dem Titelblock dieser „et“ wollen wir erneut über die Zusammenhänge dieses Themas informieren. Ein letzter Rest „Risiko“ wird jedoch wie generell in der Technik immer bleiben. Den gilt es, mit den Vorteilen abzuwägen, anstatt von vornherein zu richten. Schließlich muss eine Gesellschaft technologischem Wandel Raum geben, ihn zulassen können und letzten Endes auch wollen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen

Signatur Martin Czakainski

Martin Czakainski
Herausgeber „et“
Geschäftsführer etv Energieverlag GmbH

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 6/2017
Schwerpunkt: Energiewende-Strategien
Akzeptanz: Bewertung der Energiewende in der Bevölkerung
Digitalisierung: Entwicklung von Vertriebs-Produkten; Künstliche Intelligenz
US-Energiepolitik: Stillstand trotz Vollgas?
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB