Montag, 29. Mai 2017
-   Editorial
Energiewende und Lebensstil

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

Franz Lamprecht - Chefredakteur „et“die Anstrengungen, den wachsenden Energieverbrauch im Privathaushalt einzudämmen, gleichen einem Kampf gegen Windmühlen. Erfolge bei vermiedenem Energieverbrauch und eingesparten Kosten führen bei den Verbrauchern häufig zu Investitionen in die Ausweitung des Komforts oder werden durch Mehrkonsum in anderen Bereichen schnell wieder kassiert. – Ein Sachverhalt, der die lineare Verknüpfung von Effizienzsteigerung und Energieeinsparungen widerlegt und unter dem Begriff Reboundeffekt wissenschaftlich diskutiert wird.

Die Ursachen sind in einem Wohlstandszuwachs durch vermutlich veränderte Lebensstile zu suchen und noch nicht endgültig geklärt. Eine Lösung des Problems ist schwierig. Sie deutet zum einen in Richtung höherer Besteuerung und Verbrauchscaps, was wachstumsmindernde Effekte und soziale Härtefälle mit sich bringt; zum anderen in Richtung Genügsamkeit, zu einer freiwilligen Beschränkung der Ressourceninanspruchnahme – Suffizienz.

Der Begriff bedeutet vom lateinischen Wortstamm her „hinreichen, genug sein“ und wird heute ziemlich breit verwendet. Auf der Ebene des individuellen Energiekunden ist damit die Frage verbunden, welches Energiekomfortniveau für ihn ausreicht. Damit sind klar Bedürfnisse und Lebensstile angesprochen.

In Zeiten der Energiewende mit ihren ehrgeizigen Verbrauchsreduktionsvorgaben geht es um mehr, als die Früchte innovativer Technologien zu ernten. Neben den monetären Preis tritt auch der persönliche „Preis“ für die Lebensqualität, den Lebensstil und die Alltagsroutine, um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Mit unserem Titelblock wollen wir eine Annäherung an die soziokulturelle Dimension der Energiewende über Begriffsklärungen, Ansatzpunkte und die Strategie an einem konkreten Fall, dem Wohnbereich, versuchen.

Eine anregende Lektüre wünscht Ihnen

Signatur Franz Lamprecht

Franz Lamprecht

Chefredakteur „et“

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 5/2017
Schwerpunkt: Intelligente Messsysteme
Erneuerbare: Internationale Erfahrungen mit Ausschreibungen
Smart Meter: Auf dem Weg zum Smart Grid; von der Pflicht zur Kür
Blockchain: Anwendungen und mögliche Folgen in der Energiewirtschaft
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB