Dienstag, 12. Dezember 2017
-   Editorial
Rudern gegen den Strom

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

Franz Lamprecht - Chefredakteur „et“der neue „Herr der Energie“, Wirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel, will mit breiter Rückendeckung der Koalition mit einer grundlegenden EEG-Reform einen Neustart der Energiewende wagen. Er drückt dabei zwar auf’s Tempo, dafür gibt es Abstriche in der Breite und Tiefe. Übersetzt man diese Lage in die Welt des Wassersports, sieht es so aus, als würde das Team des Achters, der größten und schnellsten Bootsklasse im Rudern, sehr unterschiedlich trainiert, gerade mal der Ökostrom ein forciertes Fitnessprogramm durchlaufen, und als müssten die anderen Mannschaftskollegen (Netzaus- und -umbau, Back-up-Kraftwerke, Nachfragemanagement etc.) später umso schneller aufholen. Denn dass alle kräftig rudern müssen, weil es flussaufwärts geht, versteht sich angesichts der Dimensionen des einzigartigen Experiments von selbst.

Nicht nur in der Energiepolitik, auch in der Unternehmenslandschaft steht man vor gewaltigen Reformen, sind traditonelle Geschäftsmodelle in der Erzeugung und Vermarktung herausgefordert. Wie dies erfolgen kann und aus Smart Energy und Erneuerbaren tragfähige Geschäftsmodelle werden, kann man auf der E-world energy & water vom 11.–13.2.2014 in Essen erfahren. In dieser Doppelausgabe der „et“ wollen wir Ihnen Artikel an die Hand geben, die für beide Reformbereiche wichtige Impulse liefern können.

Im Grunde erfordert der Transformationsprozess, permanent aus Fehlern zu lernen. Die damit verbundenen Anstrengungen können gar nicht überschätzt werden. „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück“ soll schon der chinesische Philosoph und Begründer des Taoismus Lao-Tse im 6. Jahrhundert v. Chr. gesagt haben. Und dass zur Bewältigung der politischen und unternehmerischen Herausforderungen im Energietransformationsprozess ständig gerudert werden muss, will man weiterkommen und nicht zum Ausgangspunkt zurücktreiben, steht außer Frage.

Das gilt auch für unser eigenes Schaffen, das wir im Online-Zeitalter erweitern. Nun besteht die Möglichkeit, eine digitale Fassung der „et“ zusätzlich zur Printversion oder einzeln zu abonnieren. Letztendlich wollen wir Sie damit noch besser dabei unterstützen, stromaufwärts voranzukommen.

Eine anregende Lektüre wünscht Ihnen

Signatur Franz Lamprecht

Franz Lamprecht

Chefredakteur „et“

Service
   Heftbestellung / Abo
   Termine
   „et“ online lesen
   Shop
   Verlagsverzeichnis
   Jahresinhalte
   Mediadaten
   "et" für Autoren
   Kontakt

Energiekarriere

Das neue Karrieremagazin energiekarriere jetzt kostenlos lesen!
Energiekarriere
Online lesen
Download als PDF


Jahrgangs-CD

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 12/2017
Schwerpunkt: Energiewende in der Industrie
Dynamische EEG-Umlage: Alternativer Ansatz zur Finanzierung erneuerbarer Energien
Energieeffizienz: Treiber und Hemmnisse in der Industrie; Marktbasierte Instrumente
Zukunftsfragen: Stand der Energiewende und wichtige Handlungsfelder
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB