Dienstag, 25. Juli 2017
-   Editorial
Auf Schatzsuche

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

Franz Lamprecht - Chefredakteur „et“an die Digitalisierung sind in Deutschland sehr hohe Erwartungen geknüpft. Die digitale Umformung der gesamten Volkswirtschaft soll die Wettbewerbsfähigkeit stärken und das Land zum modernsten Industriestandort machen. Und in Brüssel will man mit Elan für einen vernetzten digitalen Binnenmarkt sorgen.

Bei der Transformation der Energiewirtschaft ist es nicht anders. Dort ist der Digitalisierung beim Systemumbau eine zentrale Rolle zugedacht, in der Flexibilisierung von Angebot und Nachfrage – und als Basis für neue Geschäftsfelder. Die aus der Entwicklung resultierende enorme Datenflut ist ein Magnet, der viele Schatzsucher anlockt. Noch steht kaum fest, wer hier wann welches Werthaltige entwickeln kann. Darüber soll breit diskutiert, und darf durchaus auch gestritten werden.

Im Titelblock dieser „et“ geht es darum, Klarheit über die Aufgabenverteilung zwischen Übertragungs- und Verteilnetz-betreibern bei den Bilanzierungsprozessen zu gewinnen. Ebenso wird gefragt, was der Smart-Meter-Rollout als disruptive Veränderung für die EVU bedeutet. Schließlich wird ein zeitweilig vernachlässigter Aspekt aufgegriffen: der des Datentransports von der Quelle zur Weiterverarbeitung. Powerline-Technologie ist eine Lösung, alle Bereiche eines Smart Grid miteinander zu verknüpfen.

Im Rahmen der Rubrik „Zukunftsfragen“ interessiert diesmal die Frage, welchen Beitrag die Kohleverstromung zur deutschen Energiewende leisten kann. Last, but not least wird unter „International“ weit über den Zaun geschaut und ein deutsch-chilenischer Vergleich bezüglich Ausschreibungen erneuerbarer Energieanlagen gewagt. Die Gegenüberstellung der sehr verschiedenen Systeme zeigt, dass man über dieses Verfahren generell zu günstiger erneuerbarer Energie kommen kann.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen

Signatur Franz Lamprecht

Franz Lamprecht
Chefredakteur „et“

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 7/2017
Schwerpunkt: Flexibilitäten
Energiepolitik: Ist die Energiewende festgefahren?
Stromverteilnetz: Nutzung dezentraler Flexibilitäten; Einspeisemanagement 3.0
Energieeffizienz: Ansätze für eine Energiesuffizienzpolitik
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB