Donnerstag, 27. April 2017
-   Editorial
Globale Energiewenden

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

Martin Czakainski - Herausgeber bdquo;et“seit Jahren befinden sich weltweit die nationalen Energiesysteme in einem tiefen Umbruch. Die Vielfalt dieser Energiewenden ist groß und stark vom regionalen Kontext in den einzelnen Ländern abhängig. Wesentliche Treiber der Transformation sind die Maßnahmen zur Dekarbonisierung der Energiesysteme sowie die Innovationsschübe durch IT-basierte Technologien. Der Ausbau der erneuerbaren Energien verzeichnet dabei global insbesondere bei den Wind- und Solarkapazitäten Rekordzuwächse. Als zentrale Wirkfaktoren gelten aber auch die wachsenden Risiken durch Cyber-Attacken und extreme Wetterereignisse, deren Management neue Konzepte und Werkzeuge zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit unserer Energiesysteme erforderlich machen.

Viele Länder sehen sich zudem mit dem Risiko konfrontiert, dass zukünftig aufgrund von Klimaschutzerfordernissen große Teile ihrer eigenen Öl- und Kohleressourcen ungenutzt im Boden bleiben müssen. Diese „stranded resources“ stellen aufgrund der Einkommensausfälle die betroffenen Regierungen bei ihren Finanzplanungen vor große Probleme. Zu den neuen Realitäten zählt auch die Schwerpunktverlagerung bei den Aktivitäten im internationalen Energiegeschehen, denn China, Indien und Afrika bestimmen die Energie-Agenda von morgen. Erfahren Sie mehr über diese spannende und folgenreiche Transformation in der Analyse des 23. Weltenergiekongresses im Titelblock dieser „et“.

Mit der deutschen Energiewende und ihrem global wohl einmalig engen Wendekreis befassen wir uns im „et“-Strategiegespräch „Energieeffizienz“. Dort gehen wir der Frage nach, wie sich hierzulande die großen Effizienzpotenziale im Wohngebäudesektor, die sog. „low hanging fruits“ rasch ernten lassen.

Ein Kernproblem der deutschen Energiewende sind zudem die steigenden Förderkosten für den Ausbau der erneuerbaren Energien. In der Rubrik „Zukunftsfragen“ befassen wir uns mit der Anfang 2017 in Kraft tretenden Novelle des Erneuerbare-Energien- Gesetzes (EEG), die zweifellos für mehr Markt sorgt. Dennoch werden sich die Verbraucher mittelfristig auf steigende Förderkosten einstellen müssen.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen

Signatur Martin Czakainski

Martin Czakainski
Herausgeber „et“

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 4/2017
Schwerpunkt: Zukunftsfragen
Energieeffizienz: Zukunftsfähigkeit von Heizsystemen
Zukunftsfragen: Energiewende und Klimaschutz; Zahlungsbereitschaft für grünen Strom
Energiespeicher: Wo ist der „Market Pull“ für Batteriespeicher?
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB