Samstag, 17. November 2018
-   Topthema

Diana Ionescu und Gerald Kalny

Energieversorger müssen bereits heute kreativ und weitsichtig agieren, wenn sie im von der Energiewende geprägten Energiemarkt bestehen wollen Foto: Getty Images

Auf den Energiemärkten der Zukunft wird es nicht um die „bloße“ Bereitstellung von Strom ohne mengenmäßige Einschränkungen und zu marktfähigen Preisen gehen, sondern um intelligente Lösungen, die den geforderten Kundennutzen mit einem Minimum an Energieeinsatz und auf Basis nachhaltiger Konzepte gewährleisten. Für die Energieversorger bedeutet dies zu allererst sinkende Absätze und Umsatzeinbrüche im klassischen Versorgungsgeschäft. Gleichzeitig eröffnet die Energiewende durch komplexe und geänderte Kundenbedürfnisse neue Geschäftsmöglichkeiten, deren Realisierung die Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle voraussetzt.

Suche

Aktuelles Heft
Schwerpunkt: Digitalisierung
Erkenntnisse bei der Umsetzung von Mieterstromprojekten
Automatisierter Handel, digitale Beschaffung, Breitbandausbau
Den Markt in den Dienst des Klimaschutzes stellen
mehr...
Anzeige
Tipps zur Navigation
Wussten Sie schon, dass Sie in jedem auf der Website vollständig veröffentlichten Artikel zum Fußnotentext springen können, indem sie auf den Fußnotenverweis [1] klicken? Von dort können sie wieder an die alte Position zurückkehren, wenn sie den Rückpfeil ↩ anwählen. Ebenso wird das entsprechende Bild im großen Format aufgerufen, wenn sie auf einen Abbildungsverweis (Abb. X) klicken.

  1. Dies ist der Text der Beispielfußnote. Klicken Sie auf den Pfeil hinter dem Text:  
EW Medien und Kongresse GmbH
Kaiserleistraße 8a | D-63067 Offenbach am Main | Telefon +49 (069) 7104487-0 | Telefax: +49 (069) 7104487-459

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

copyright by Friese Media GmbH 2012  |  anmelden  |  Impressum |  AGB  |  Datenschutz