Mittwoch, 14. November 2018
-   Topthema

Thomas Eberl und Jürgen Apfelbeck

Der politisch forcierte Ausbau von Erzeugungsanlagen erneuerbarer Energien kann mithilfe dezentraler Energiekonzepte unterstützt werden. Die Heterogenität der Verteilnetzstrukturen und die zunehmend fluktuierende Einspeisung bedingen den kombinierten Einsatz einer Vielzahl von Technologien, um die lokal unterschiedlichen technischen, ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Aspekte zu berücksichtigen. Eine Kategorisierung möglicher dezentraler Technologieansätze vermittelt einen grundlegenden Überblick, um Treiber und Hemmnisse der zunehmenden Verbreitung zu identifizieren.

Suche

Aktuelles Heft
Schwerpunkt: Digitalisierung
Erkenntnisse bei der Umsetzung von Mieterstromprojekten
Automatisierter Handel, digitale Beschaffung, Breitbandausbau
Den Markt in den Dienst des Klimaschutzes stellen
mehr...
Anzeige
Tipps zur Navigation
Wussten Sie schon, dass Sie in jedem auf der Website vollständig veröffentlichten Artikel zum Fußnotentext springen können, indem sie auf den Fußnotenverweis [1] klicken? Von dort können sie wieder an die alte Position zurückkehren, wenn sie den Rückpfeil ↩ anwählen. Ebenso wird das entsprechende Bild im großen Format aufgerufen, wenn sie auf einen Abbildungsverweis (Abb. X) klicken.

  1. Dies ist der Text der Beispielfußnote. Klicken Sie auf den Pfeil hinter dem Text:  
EW Medien und Kongresse GmbH
Kaiserleistraße 8a | D-63067 Offenbach am Main | Telefon +49 (069) 7104487-0 | Telefax: +49 (069) 7104487-459

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

copyright by Friese Media GmbH 2012  |  anmelden  |  Impressum |  AGB  |  Datenschutz