Samstag, 29. April 2017
Anzeige

-   Topthema

Peter Peters und Niko Mohr

Der Megatrend Digitalisierung macht auch vor dem Energiesektor nicht halt. Niemand bezweifelt mehr, dass der Energiemarkt in fünf Jahren anders aussehen wird als heute. Die Energiewende, dezentrale Erzeugung und ein härterer Wettbewerb um Kunden führen nicht nur bei den „Big Four“ E.ON, RWE, EnBW und Vattenfall zu grundlegenden Anpassungen an einen sich rapide wandelnden Markt. Viele Versorger empfinden dabei insbesondere die digitale Revolution als Bedrohung ihres Geschäftsmodells. Unbegründet ist diese Sorge nicht – die Unternehmen müssen sich in vielen Bereichen neu erfinden. Doch die Chancen, die sich daraus ergeben, sind gewaltig.

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 4/2017
Schwerpunkt: Zukunftsfragen
Energieeffizienz: Zukunftsfähigkeit von Heizsystemen
Zukunftsfragen: Energiewende und Klimaschutz; Zahlungsbereitschaft für grünen Strom
Energiespeicher: Wo ist der „Market Pull“ für Batteriespeicher?
mehr...
Tipps zur Navigation
Wussten Sie schon, dass Sie in jedem auf der Website vollständig veröffentlichten Artikel zum Fußnotentext springen können, indem sie auf den Fußnotenverweis [1] klicken? Von dort können sie wieder an die alte Position zurückkehren, wenn sie den Rückpfeil ↩ anwählen. Ebenso wird das entsprechende Bild im großen Format aufgerufen, wenn sie auf einen Abbildungsverweis (Abb. X) klicken.

  1. Dies ist der Text der Beispielfußnote. Klicken Sie auf den Pfeil hinter dem Text:  
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB