Dienstag, 18. September 2018
-   Topthema

Peter Zayer

Ein politisches Ziel der Energiewende ist es, den Anteil erneuerbarer Energien an der Stromversorgung bis 2050 auf 80 % zu erhöhen und dabei stets einen sicheren und effizienten Netzbetrieb zu gewährleisten. Ein wichtiger Baustein hierfür sind die intelligenten Messsysteme (iMSys), die als sichere Kommunikationsplattform zur Anbindung fernsteuerbarer Anlagen dienen sollen. Diese Steuerungsfunktion ermöglicht es den Marktteilnehmern, auf Markt- oder Netzsituationen flexibel reagieren zu können. Mit den iMSys wird eine neue, sichere Kommunikationsinfrastruktur für das Stromversorgungssystem geschaffen. Wesentlich für die Funktionsweise der iMSys sind die Mindestanforderungen an Datenschutz und Datensicherheit, insbesondere die Schutzprofile und die Technischen Richtlinien (TR) des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Suche

Aktuelles Heft
Schwerpunkt: Netze
Erneuerbare müssen mehr Systemdienstleistungen erbringen
Spannungsfeld Netzstabilität
Weiterentwicklung der Entgeltsystematik
Energiewende-Index: Die Verkehrswende kommt
mehr...
Anzeige
Tipps zur Navigation
Wussten Sie schon, dass Sie in jedem auf der Website vollständig veröffentlichten Artikel zum Fußnotentext springen können, indem sie auf den Fußnotenverweis [1] klicken? Von dort können sie wieder an die alte Position zurückkehren, wenn sie den Rückpfeil ↩ anwählen. Ebenso wird das entsprechende Bild im großen Format aufgerufen, wenn sie auf einen Abbildungsverweis (Abb. X) klicken.

  1. Dies ist der Text der Beispielfußnote. Klicken Sie auf den Pfeil hinter dem Text:  
EW Medien und Kongresse GmbH
Kaiserleistraße 8a | D-63067 Offenbach am Main | Telefon +49 (069) 7104487-0 | Telefax: +49 (069) 7104487-459

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

copyright by Friese Media GmbH 2012  |  anmelden  |  Impressum |  AGB  |  Datenschutz