Samstag, 25. Februar 2017
-   Vorschau auf die kommende Ausgabe der et

Die verborgenen Kosten der Vorhaltung von Kraftwerksleistung

Fernando Oster und Georg Erdmann

Die mit der Energiewende eingeleiteten Maßnahmen zur Erreichung ihrer Oberziele, den Ausstieg aus der Kernenergie bei gleichzeitiger Reduktion von Treibhausgasemissionen, gehen einher mit einer tiefen Veränderung der Elektrizitätswirtschaft. Die schon seit einigen Jahren andauernden Verwerfungen auf den Großhandelsmärkten für Elektrizität führen nicht nur zu Investitionszurückhaltung in dargebotsunabhängige Kraftwerksleistung, sondern schlagen sich auch in den Bilanzen konventioneller Kraftwerksbetreiber nieder und werden hier näher betrachtet.

Plug-In-Photovoltaik in Deutschland: eine technische, ökonomische und soziale Analyse

Leonardo Burckhardt und Martin Pehnt

Plug-in-PV-Systeme sind Photovoltaik-Kleinstanlagen ab etwa 250 Wp Nennleistung, die in Wohnungen lebenden Personen erstmals die Möglichkeit bieten, als Prosumer selbst Strom zu produzieren und im Eigenverbrauch zu konsumieren. Die Motive für das Betreiben einer solchen Anlage sind vielfältig und umfassen mehr als rationale Beweggründe. Barrieren sind vor allem die Anschlussbedingungen. Mit den aktuellen Verkaufszahlen ist der energetische Beitrag für das System gering, allerdings können vergleichsweise viele Haushalte erreicht werden. Die vorliegende Untersuchung beurteilt den energetischen und wirtschaftlichen Nutzen von Plug-in-PV Modulen abhängig von Standort- und Einsatzbedingungen.

Digitale Transformation: Die Technologie ist nur der Anstoß

Gerd Pischetsrieder

Die Digitalisierung ist inzwischen wohl überall angekommen. Alle Unternehmen und die meisten Führungskräfte wissen um ihre Bedeutung und dass sie sich mit diesem Thema beschäftigen müssen. Die Technik ist zwar häufig der erste Anstoß, der erste Impuls, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, aber die („verlockende“) Beschränkung allein auf diese kann fatal sein. Zum Beispiel, wenn intern zwar eine umfangreiche Digitalisierung durch Experten erfolgt, die Mitarbeiter sich aber neuen Abläufen/Strukturen verweigern, der Betriebsrat nicht mitspielt oder Kunden sich nicht in ihren Bedürfnissen angesprochen finden. Die Gemengelage ist oft hochkomplex. Der Artikel zeigt mögliche Lösungen auf.

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 1-2/2017
Schwerpunkt: Smarte Energiewelt
EEG-Umlage: Dynamisierung – Ein erster Baustein zur Sektorkopplung?
Smart Energy: Neuausrichtung der Energiebranche; Smart Meter Rollout
Strategiegespräch: Klimaschutzplan 2050 effizient und integrativ umsetzen
mehr...
Anzeige
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB