Montag, 22. Januar 2018
-   Weitere Themen

Modernisierung des Systems aus Netzentgelten, Umlagen und Steuern – Effektive Klimapolitik erfordert eine systemische Reform

Jens Büchner, Philipp Hörnig, Vigen Nikogosian, Dominik Schober, Hartmut Weyer und Oliver Woll

Netzentgelte, Umlagen und Steuern machen den weitaus größten Teil der Stromkosten für Endverbraucher aus. Damit werden die mit der Bepreisung des Stroms einhergehenden Anreize kaum durch Marktmechanismen, sondern weitgehend durch regulatorisch oder ordnungspolitisch vorgegebene Mechanismen bestimmt. Es erscheint den Autoren deshalb sinnvoll zu überprüfen, ob das heutige System aus Netzentgelten, Umlagen und Steuern den Anforderungen einer „guten“ Preissetzung gerecht wird, um die Ziele der Energiewende nachhaltig zu unterstützen.

Der ökonomisch effizienten Bepreisung von Elektrizität kommt eine Schlüsselrolle für eine funktionierende und nachhaltige Energiewende zu. Der Anteil Erneuerbarer Energien am Bruttoendenergieverbrauch soll bis 2030 auf über 30 % und bis 2050 auf über 60 % ansteigen. Der Ausbau erneuerbarer Energien ist damit neben dem Energieeffizienzziel, das eine jährliche Erhöhung der Endenergieproduktivität um 2,1 % vorsieht, eine wesentliche Stütze für die Dekarbonisierung der Energiewirtschaft. Der Stromwirtschaft kommt eine besondere Aufgabe zur Erreichung dieser Ziele zu, da die Stromnachfrage bis zum Jahr 2050 zu über 80 % durch erneuerbare Energien gedeckt werden soll.

Den vollständigen Artikel finden Sie in Ausgabe 11/2017

Service
   Heftbestellung / Abo
   Termine
   „et“ online lesen
   Shop
   Verlagsverzeichnis
   Jahresinhalte
   Mediadaten
   "et" für Autoren
   Kontakt

Energiekarriere

Das neue Karrieremagazin energiekarriere jetzt kostenlos lesen!
Energiekarriere
Online lesen
Download als PDF


Jahrgangs-CD

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 12/2017
Schwerpunkt: Energiewende in der Industrie
Dynamische EEG-Umlage: Alternativer Ansatz zur Finanzierung erneuerbarer Energien
Energieeffizienz: Treiber und Hemmnisse in der Industrie; Marktbasierte Instrumente
Zukunftsfragen: Stand der Energiewende und wichtige Handlungsfelder
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB