Montag, 21. August 2017
-   Weitere Themen

Sven Bode

Nach einem rasanten und ungesteuerten Ausbau der Photovoltaik in Deutschland wurde im August 2012 erstmals ein absolutes Ausbauziel in Höhe von 52 GW beschlossen. Unklar bleibt jedoch, wie man sich diesem Ziel annähern und was danach passieren soll. Als Lösung werden jährliche absolute Zubaumengen vorgeschlagen, die eine sanftere Landung der PV-Industrie ermöglichen und somit einen harten Aufprall verhindern könnten. Startpunkt für diesen Ansatz wäre nach der Bundestagswahl 2013.

Dominik Seebach und Elke Mohrbach

Immer mehr Strom aus erneuerbaren Energien wird im freiwilligen Ökostrommarkt an Stromverbraucherinnen und Stromverbraucher in Deutschland verkauft. Am 1.1.2013 nahm das Herkunftsnachweisregister (HKNR) des Umweltbundesamtes (UBA) den Betrieb auf. Stromanbieter in Deutschland müssen dieses zukünftig nutzen, falls sie ihren Endkunden gegenüber Strom aus „sonstigen erneuerbaren Energien“ ausweisen möchten. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, welchen Beitrag Herkunftsnachweise zur weiteren Entwicklung und zur sinnvollen Differenzierung des Ökostrommarktes leisten können.
Energiewende im Verkehrssektor: Welcher Beitrag ist durch Biokraftstoffe erreichbar?

Jörg Adolf und Uwe Fritsche

Die Energiewende schreitet im Verkehrssektor nur langsam voran. Biokraftstoffe als die wichtigste alternative Energieoption für den Verkehr sind in die Kritik geraten und stagnieren in ihrem Ausbau seit einigen Jahren. Damit stellen sich zwei Fragen: Wo stehen Biokraftstoffe heute? Und welchen Beitrag können sie künftig zur Energiewende im Verkehrssektor leisten? Eine Untersuchung der Herausforderungen und Potenziale der Biokraftstoffe im Verkehrswesen gibt die Richtung vor.

Maïté Jauréguy-Naudin

Frankreichs Stromversorgung basiert auf Kernenergie, drei Viertel der französischen Stromproduktion sind heute nuklearen Ursprungs. Seit 60 Jahren wird dieser Sektor kontinuierlich ausgebaut. Während in Politik und Wissenschaft lange Zeit Konsens bezüglich der zivilen Nutzung der Kernenergie herrschte, stellen die Katastrophe von Fukushima, aber auch der deutsche Kernenergieausstiegsbeschluss sowie die europäische Energiepolitik das französische Atomdogma zunehmend in Frage. Wie wird Frankreich seine Energiepolitik unter diesen sich verändernden Rahmenbedingungen in Zukunft gestalten?

Service
   Heftbestellung / Abo
   Termine
   „et“ online lesen
   Shop
   Verlagsverzeichnis
   Jahresinhalte
   Mediadaten
   "et" für Autoren
   Kontakt

Energiekarriere

Das neue Karrieremagazin energiekarriere jetzt kostenlos lesen!
Energiekarriere
Online lesen
Download als PDF


Sommer-Special 2017

Intelligente Energieinfrastruktur

Jahrgangs-CD

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 8/2017
Schwerpunkt: E-Mobility
IT: Das Interimsmodell – Herausforderungen für die Marktteilnehmer
Elektromobilität: Green Fuels als Ergänzung; Koordinierung mit erneuerbaren Energien
Zukunftsfragen: Smart Energy zur Flexibilisierung und Verbrauchssenkung
mehr...
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB