Freitag, 23. Juni 2017
-   ZUKUNFTSFRAGEN

Ruprecht Brandis

Euro-Stabilisierung und Energiewende sind die Großbaustellen der Politik. Ihre Kostenrisiken sind erheblich, aber beide Projekte können nach wie vor zu einem großen Erfolg werden. Die Energiewende ist im Alleingang konzipiert worden, international ist sie bislang wohl nur vom Anspruch her. Innerhalb der EU wurde sie kaum abgestimmt. Wir wären gut beraten, die Interessen anderer Staaten und Regionen stärker zu berücksichtigen, denn Deutschland ist nicht der Mittelpunkt der Energiewelt, sondern weltweit gesehen eher eine Randfigur. Dies gilt auch für den Klimaschutz, dessen Ziele viel stärker am globalen Kontext ausgerichtet werden sollten. Zehn Haupttrends der weltweiten Energieversorgung machen deutlich, worum es international in der Energieversorgung geht. Will Deutschland als weltwirtschaftlich verflochtenes und von Energieimporten stark abhängiges Land hier den Anschluss nicht verlieren, muss es diese Entwicklungen berücksichtigen.

Nicht nur Deutschland befindet sich mit der Energiewende im Umbruch, auch die internationalen Energiemärkte sind – wenn auch aus anderen Gründen – im Wandel. Insbesondere die Erschließung unkonventioneller Ressourcen wie Schiefergas und Ölsande, aber auch die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien sorgen für Verschiebungen im Gleichgewicht der weltweiten Energiemärkte. „et“ sprach mit Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Karl Rose, World Energy Council, London, über die Erschließung neuer Rohstoffvorkommen, die Substitution konventioneller durch regenerative Energien sowie über die Auswirkungen dieser Veränderungen auf Infrastrukturen und den Klimaschutz.

Wird Erdgas knapp?

Die Industrialisierung außerhalb der OECD, vor allem in Asien, in China und Indien, bewirkt ein gewaltiges Wirtschaftswachstum und benötigt immer mehr Energie. Häufig wird gefragt: Wann sind die Öl- und Gasvorräte verbraucht? Um ein sachgerechtes Bild der Gasverfügbarkeit zu entwickeln, muss zunächst zwischen Gasressourcen und -reserven unterschieden werden.

Seite 1 von 2
12

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 6/2017
Schwerpunkt: Energiewende-Strategien
Akzeptanz: Bewertung der Energiewende in der Bevölkerung
Digitalisierung: Entwicklung von Vertriebs-Produkten; Künstliche Intelligenz
US-Energiepolitik: Stillstand trotz Vollgas?
mehr...
Tipps zur Navigation
Wussten Sie schon, dass Sie in jedem auf der Website vollständig veröffentlichten Artikel zum Fußnotentext springen können, indem sie auf den Fußnotenverweis [1] klicken? Von dort können sie wieder an die alte Position zurückkehren, wenn sie den Rückpfeil ↩ anwählen. Ebenso wird das entsprechende Bild im großen Format aufgerufen, wenn sie auf einen Abbildungsverweis (Abb. X) klicken.

  1. Dies ist der Text der Beispielfußnote. Klicken Sie auf den Pfeil hinter dem Text:  
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB