Dienstag, 12. Dezember 2017
-   ZUKUNFTSFRAGEN

Esther Chrischilles

Die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), die 2017 in Kraft tritt, hat wichtige Weichen für mehr Markt bei der Förderung gestellt. Dennoch werden sich Stromverbraucher mittelfristig auf steigende Förder- und damit Stromkosten einstellen müssen. Bei der Förderung können noch einige Kostensenkungspotenziale genutzt werden, aber der Reformbedarf geht über das EEG hinaus: Den größten Einfluss auf die Förderkosten haben aber die Börsenstrompreise und es liegt nahe, dass sich darin noch nicht alle Marktrisiken widerspiegeln.

„Versorgungssicherheit wird europäisch gewährleistet“, so heißt es im Impulspapier „Strom 2030 – Langfristige Trends, Aufgaben für die kommenden Jahre“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Aber kann der europäische Binnenmarkt für Strom die Lösung für die Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit in Deutschland sein? Diese Frage stellt sich insbesondere bei hohen Netzlasten, so bei Kälte und Dunkelflaute.

Special zum Thema Zukunftsfragen 12/2016

Das 4seitige Special zum Thema Zukunftsfragen ist als PDF kostenlos hier downloadbar!

Harald Hecking, Jürgen Kruse, Martin Paschmann, Alexander Polisadov und Theresa Wildgrube

Aktuell wird in der politischen und öffentlichen Debatte ein politisch induzierter Ausstieg aus der Kohleverstromung in Deutschland diskutiert. Ziel der Befürworter ist eine zusätzliche CO2-Minderung im Stromsektor als Beitrag zu den deutschen Klimaschutzzielen. Doch was sind die Auswirkungen eines Ausstiegs aus der Kohle auf den Strommarkt in Deutschland und der EU aus ökonomischer Perspektive? Eine deskriptive Analyse des Themas ohne Positionierung für oder gegen einen Kohleausstieg schafft Klarheit.

„Das Ziel muss ein internationales System sein“

Mit dem Weltklimagipfel in Marrakesch Mitte November dreht sich das Klimakarusell weiter. Es ist eine spannende Frage, ob und wie es dort mit der Konkretisierung des Paris-Abkommens vom letzten Dezember weitergeht. Klar ist, dass alle maßgeblichen Staaten zur Emissionsreduktion und klimaresilienten Gesellschaft beitragen müssen. „et“ sprach mit dem Europaabgeordneten Herbert Reul über Emissionshandel und dessen Reform, Carbon Leakage, technologische Innovationen und die Schaffung eines internationalen Systems für den Klimaschutz.

Das BMWi hat Mitte September das Impulspapier „Strom 2030 – Langfristige Trends – Aufgaben für die kommenden Jahre“ veröffentlicht. Ziel ist es festzustellen, was innerhalb dieses Zeitrahmens zu tun ist. In zwölf Trends wird die Entwicklung des Strommarktes in Deutschland im Zeithorizont 2030 beschrieben und zur Diskussion gestellt.

Seite 1 von 4
Service
   Heftbestellung / Abo
   Termine
   „et“ online lesen
   Shop
   Verlagsverzeichnis
   Jahresinhalte
   Mediadaten
   "et" für Autoren
   Kontakt

Energiekarriere

Das neue Karrieremagazin energiekarriere jetzt kostenlos lesen!
Energiekarriere
Online lesen
Download als PDF


Jahrgangs-CD

Suche

Aktuelles Heft
Inhalt der Ausgabe 12/2017
Schwerpunkt: Energiewende in der Industrie
Dynamische EEG-Umlage: Alternativer Ansatz zur Finanzierung erneuerbarer Energien
Energieeffizienz: Treiber und Hemmnisse in der Industrie; Marktbasierte Instrumente
Zukunftsfragen: Stand der Energiewende und wichtige Handlungsfelder
mehr...
Tipps zur Navigation
Wussten Sie schon, dass Sie in jedem auf der Website vollständig veröffentlichten Artikel zum Fußnotentext springen können, indem sie auf den Fußnotenverweis [1] klicken? Von dort können sie wieder an die alte Position zurückkehren, wenn sie den Rückpfeil ↩ anwählen. Ebenso wird das entsprechende Bild im großen Format aufgerufen, wenn sie auf einen Abbildungsverweis (Abb. X) klicken.

  1. Dies ist der Text der Beispielfußnote. Klicken Sie auf den Pfeil hinter dem Text:  
 
EW Medien und Kongresse GmbH
Montebruchstraße 20 | D-45219 Essen | Telefon: +49 (02054) 9532-0 | Telefax:  +49 (02054) 9532-60

Aktuelles Heft  | Zukunftsfragen  | Topthema  | Weitere Themen  | Termine  | Heftbestellung  | Mediadaten  | Ansprechpartner

Copyright 2012 by ONexpo  |  anmelden  |  Impressum |  AGB
Anzeige
Handelsblatttagung Energiewirtschaft 2018